XXX

Irmgard Keun: ANIMIERTE ILLUSTRATION

Sie war die große Autorin der Neuen Sachlichkeit: Irmgard Keun. Die Heldin ihres Romans „Das kunstseidene Mädchen“ von 1932 verkörpert eine moderne, freizügige und unkonventionelle Frau. Unter den Nationalsozialisten wurde das Buch verboten, Keun floh nach Holland ins Exil, bis die deutsche Wehrmacht  auch in die Niederlande einmarschiert.  Für die WDR-Reihe „Dichter dran“ habe ich mit meiner Animation diese wahre Geschichte illustriert: 1940 „stirbt“ Irmgard Keun, allerdings nur auf dem Papier. In den deutschen Zeitungen wird sie fälschlicherweise für tot erklärt.
Das Missverständnis kommt ihr wie gerufen. Sie kehrt mit falschen Papieren nach Deutschland zurück dund lebt dort bis 1945 in der Illegalität in dem Haus ihrer Eltern.